Baustelle

 

Zurück
2002
2003
2004

Stand 15.9.2005:

Die Stadt Dietzenbach und die Firma Strabag hatten heute zum "Baustellenabschlussfest S-Bahn Rodgau und Dietzenbach" eingeladen.
Anwesen waren (v.l.) die Bürgermeister der Städte Dietzenbach (Stephan Gieseler), Herr Peter Jakoby  (Heusenstamm) sowie Herr Alois Schwab (Rodgau).
Herr Gieseler bei seiner Eröffnungsrede.
Herr Thomas Missal und Herr Jürgen Erpenbach (DB Projektbau GmbH) im Gespräch mit Rodgaus Bürgermeister Alois Schwab. V.r. Herr Krieger (Stadt Rodgau), Herr Erpenbach und Herr Reddig vom Eisenbahnbundesamt.
Die Herren Hörber und Krebs vom Amt für Straßenverkehrswesen (ASV). Herr Gieseler im Gespräch mit Bürgern.
Herr Thomas Missal (l.) mit einem Kollegen Herr Schmidt. Herr Marco Bier von der Firma Strabag AG.
Rechts im Bild Dietzenbachs 1. Stadtrat (und einer meiner ehemaligen Lehrer) Werner Hoch, ein städtischer Mitarbeiter und Herr Lothar Mühlstein, der S-Bahn Koordinator der Stadt Dietzenbach. Die Herren von der Firma Strabag.

Stand 12.7.2005:

Wusste ich's doch: die Anlage wurde von den Strabag-Männern in Windeseile fertig gestellt. Das fehlende Absperrband deutet darauf hin, dass auch diese Anlage, fast heimlich, eröffnet wurde. Prima: nun stehen die abschließbaren Fahrradboxen auch gerade.
Die abschließbaren Betonboxen können ab sofort gemietet werden. Auf Dietzenbacher Gebiet stehen 34 Boxen zur Verfügung. Acht Zentimeter Beton und dicke Stahltüren schützen das Rad vor Dieben. Zuständig für die Vermietung sind die Dietzenbacher Stadtwerke, telefonisch zu erreichen unter 06074/21 19 06. Pro Monat sind 10 Euro zu entrichten.

Stand 5.7.2005:

Letzte Woche hatte ich mich schon gewundert, weil die Fahrradboxen schon ein wenig schief aufgestellt wurden. Der Subunternehmer hat einen Fehler gemacht, sodass nun alle Steine wieder entfernt werden mussten.
Die Männer der Firma Strabag haben den Fehler rechtzeitig erkannt und es wird mit hohem Personalaufwand schnell an der Behebung gearbeitet. Unter der Eisenbahnüberführung wurden auch Fahrradständer aufgestellt.

Stand 30.6.2005:

Die von der Biebesheimer Firma Orion Bausysteme GmbH hergestellte und montierte Fahrradüberdachung ist fertig gestellt. Auch hier wurden zehn abschließbare Fahrradboxen aufgestellt.

Stand 19.6.2005:

Die Steine unter der Fahrradüberdachung wurden verlegt und das Gelände eingeebnet.

Stand 10.6.2005:

An der Unterführung, neben dem Weg parallel der Bahngleise, wurde die Fahrradüberdachung soweit gebaut.

Stand 30.5.2005:

Die Einfahrt zur P+R-Anlage. Diese Foto gefällt mir: wenn Sie in der Sportgaststätte zu tief ins Henningerglas gesehen haben, können Sie Ihr Auto stehen lassen und gleich mit der S-Bahn nach hause fahren. Die Anlage wird von den Reisenden bisher nur mäßig genutzt.
Sowohl sechs Frauenparkplätze, als auch, wie hier im Foto zu sehen, drei Behindertenstellplätze wurden erreichtet.

Stand 29.4.2005:

Obwohl die Parkplätze und die P+R-Anlage noch nicht frei gegeben sind... ... werden die Stellplätze bereits benutzt.
Die Anlage ist fast fertig gestellt. Einige Verkehrsschilder fehlen noch ... ... und die Bepflanzung dürfte noch nicht ganz fertig sein.

Stand 29.3.2004:

In Steinberg sind die Pflasterarbeiten ... ... wieder angelaufen.

Stand 04.2.2005:

In Riesenschritten geht es mit dem Setzten der Kantensteine ... ... für die Steinberger P+R-Anlage weiter. Die Männer der Firma Strabag werden damit sicherlich bald fertig.

Stand 23.1.2005:

Die Männer der Firma Strabag setzten... ... trotz der Kälte die ersten Kantensteine.