Triebwagen ET 423

 

Zurück

Auf den Strecken der Rodgau-S-Bahn werden die Züge der Baureihe ET 423 zum Einsatz kommen. Von Marcus Bölt (www.et423.de) erhielt ich die technischen Daten:

Baujahr  ab 1998
Fahrgastzahl 544
Sitzplätze 1. Klasse 16
Sitzplätze 2. Klasse 176
Stehplätze (bei 4 Personen/m²) 352
Eigengewicht 105t
Besetztgewicht 119,4t
Max. Radsatzlast 18t
Anfahrbeschleunigung 1 m/s²
Bremsverzögerung 0,9 m/s²
Höchstgeschwindigkeit 140 km/h

Aufbau:

Länge über Kupplung: 67 400 mm
Länge Wagenkasten 1+4 17 840 mm
Länge Wagenkasten 2+3 15 060 mm
Breite 3 020 mm
Höhe über Wagenkasten 3 785 mm
Gesamthöhe 4 295 mm
Fußbodenhöhe 1 025 mm
Einstiegshöhe 995 mm
Türen pro Fahrzeugseite 12
Lichte Öffnung 1 300 mm

Drehgestelle Fahrwerk:

Achsenfolge Bo'(Bo')(2')(Bo')Bo'
Achsenabstand 2 200 mm Enddrehgestell
2 700 mm Jakobsdrehgestell
Drehzapfenabstand 15 140 mm Drehgestell 1-2 bzw. 4-5
15 460 mm Drehgestell 2-3 bzw. 3-4
Raddurchmesser 850 mm neu
780 mm abgenutzt
Spurweite 1 435 mm
Getriebeübersetzung 6,33

Antrieb:

Stromsystem 15 000 V, 16 2/3 Hz
Fahrmotor 8 wassergekühlte Drehstromasynchronmotoren (Adtranz)
Gesamtleistung 2350 kW
Steuerung GTO-Wechselrichter mit Vierquadrantensteller (Adtranz)
Transformator 1,2 MVA (ABB)

 

Weitere Ausstattungsmerkmale:

-          Zugzielanzeigen an der Front und den Seiten

-          Fahrgast-Informations-System (FIS) zur Anzeige von Linie, Zugziel und nächstem Halt im Wageninnern und automatischer Durchsage des nächsten Halts mit Umsteigemöglichkeiten

-          automatische Lüftung und Klimatisierung des Fahrgastraumes

-          Klimaanlage im Führerstand

-          Zug zur Hälfte absperrbar zur Angebotsanpassung in Schwachzeiten

-          technisch-basiertes Abfertigungsverfahren (TAV) durch Lichtschranken und Klemmschutz an den Türen

-          Notrufsprechstellen an den Einstiegen

-          Zustieghilfe für mobilitätsbehinderte Fahrgäste

-          Linienzugbeeinflussung (LZB) für dichte Zugfolge (nur München)

-          Mittelpufferkupplung (Typ Scharfenberg) zur Bildung eines Zugverbands mit bis zu 3 Einheiten

-          mechanisch kuppelbar mit Baureihen 420, 424, 425 und 426

Die Baureihe 423 in Offenbach-Ost. Die S1 fuhr mit der 423 825-9 von Offenbach-Ost am 16.12.2002 um 12:53 nach Wiesbaden.
Ich finde diese Baureihe wirklich sehr schön gelungen. Auch die 1.Klasse ist weiterhin vorhanden.
Die Sitze erstrahlen im leuchtenden Blau.