Zug-Ziel-Anzeige

 

Zurück

Entlang der Rodgau-S-Bahnstrecken werden an verschiedenen Stellen Zug-Ziel-Anzeiger (ZZA) der Firma LUMINO Licht Elektronik GmbH aus Krefeld installiert.

Vom zuständigen Projektleiter, Herrn Uwe Weimann, erhielt ich dazu einige Infos.

 

An folgenden Stationen der KVG werden die ZZA aufgestellt:

Dietzenbach-Bahnhof, Dietzenbach-Mitte, Dietzenbach-Steinberg, Heusenstamm, Ober Roden, Nieder Roden, Dudenhofen, Jügesheim, Hainhausen, Weiskirchen und Obertshausen.

An folgenden Stationen der OVB werden die ZZA aufgestellt:

Offenbach-Waldhof, Offenbach-Bieber Offenbach-Ost, Offenbach-Marktplatz und Offenbach-Kaiserlei.

Unten sind zwei Illustrationen der ZZA mit einigen technischen Daten sowie deren Steuerung nebst Kurzbeschreibung aufgeführt.

 

DFI-Anzeiger, Typ DFI-A  40/192 DS Y RM5,60

LED-Anzeiger Typ

DFI-A 40/192 DS Y XU RM 5,60
 

Anzeigeauflösung (V/H):

40 x 192 Bildpunkte
Vollmatrix mit 15.360 Bildpunkten, doppelseitig

Emittierende LED-Farbe:

Gelb

Ablesewinkel

140°

Anzeigeraufbau:

Doppelseitig
um 12 ° geneigte Anzeigefläche

Anzahl Zeilen:

4 Zeilen
Darstellung mit 7/9 Zeichensatz

Anzahl Zeichen/Zeile:

34 Zeichen/Zeile
Durchschnittswert Æ Proportionalschrift

Bildpunktraster:

5,6 mm symmetrisch

Bildpunktdurchmesser:

2,2 mm

Texthöhe:

35/46 mm

Garantierte Lesbarkeitsentfernung:

17 m
nach DIN 1450

Helligkeitsregelung

automatisch

Leistungsaufnahme, Anzeiger
durchschnittlich


76W

Gewicht

ca. 60 kg

Breite Anzeige

ca. 1244 mm / 1080 mm

Höhe Anzeige

ca. 456 mm / 228 mm

Gesamtbreite inkl. Uhr

ca. 1751 mm

 

Vorankündiger Typ VAK 80/192 DS Y RM 7,62

LED-Anzeiger Typ

VAK 80/192 DS Y RM 7,62
 

Anzeigeauflösung (V/H):

80 x 192 Bildpunkte
Vollmatrix mit 30.720 Bildpunkten, doppelseitig

Emittierende LED-Farbe:

Gelb

Ablesewinkel:

140°

Anzeigeraufbau:

Doppelseitig
gerade Anzeigefläche

Anzahl Zeilen:

8 Zeilen
Darstellung mit 7/9 Zeichensatz

Anzahl Zeichen/Zeile:

34 Zeichen/Zeile

Bildpunktraster:

7,62 mm
symmetrisch

Bildpunktdurchmesser:

5 mm

Texthöhe:

51/66 mm

Garantierte Lesbarkeitsentfernung:

25 m
nach DIN 1450

Helligkeitsregelung

automatisch

Leistungsaufnahme, Anzeiger
durchschnittlich


180 W

Gewicht

ca. 150 kg

Breite Anzeige Anzeigefläche

ca. 1756 mm / 1475 mm

Höhe Anzeige Anzeigefläche

ca. 873 mm / 624 mm

 

Blockschaltbild:

Im Folgenden werden kurz die Komponenten des dynamischen Fahrgastinformationssystems DyFIS ® Rodgau/Offenbach vorgestellt. 

Zentraler DyFIS®-Server

Der DyFIS ® -Application Server (DAS) ist der zentrale Steuerrechner des dynamischen Fahrgastinformationssystems. Beim DAS laufen sämtliche Daten des Systems zusammen. Mit dem RMV-Datenserver ist der DAS über eine virtuelle Standleitung (DSL) verbunden. Über diese Schnittstelle empfängt er Solldaten und Ist-Daten der Busse und S-Bahnen. Der zentrale DAS berechnet und simuliert die Profile und Datensätze für sämtliche ausgerüsteten Stationen des Systems, überträgt die Solldaten und Korrekturwerte (Ist-Daten) an die lokale Anzeigesteuereinheit jeder Station, dem sogenannten den DyFIS ® -Client (DCL), über GPRS und gewährleistet die Verfügbarkeit des Systems über regelmäßige life-check Zyklen. Der DAS bietet in einer modularen Struktur Schnittstellen für administrierbare Bedienplätze , die über lokale Verbindungen und/oder über Internet mit geschützten VPN-Verbindungen realisiert werden können. Die Bedienplätze ermöglichen den Disponenten und Fahrdienstleitern beispielsweise einen schnellen und komfortablen Überblick über den aktuellen Anzeigeinhalt und den Betriebszustand der einzelnen DFI-Anzeiger.

Ausrüstung der Stationen (Standorte) - DyFIS ® -Client + DFI-Anzeiger

Der DyFIS ® -Client (DCL) ist die autarke Anzeigesteuereinheit an jeder Station, welche die dort installierten DFI-Anzeiger verwaltet und mit dynamischer Fahrgastinformation ansteuert. Der DCL wird grundsätzlich in einem DFI-Anzeiger integriert. Der DCL empfängt per angeschlossenem GPRS-Funkmodem die Stationsspezifischen Soll-Daten und Ist-Daten (Korrekturdaten) vom zentralen DAS. Die empfangenen Fahrgastinformationen werden verarbeitet, die entsprechenden Darstellungslayouts für die angeschlossenen DFI-Anzeiger erzeugt und an diese übertragen. Zusätzlich verfügt der DCL über Hardware- und Software-Module zum Empfang und zur Verarbeitung von LSA-Datenfunk-Telegramme, so dass eine zeitnahe Löschung von Fahrzeugen mit entsprechender Ausrüstung auf den DFI-Anzeigen ermöglicht wird. An den einzelnen Stationen werden verschiedene DFI-Anzeiger, Typ DFI-A (kleine DFI) und VAK (große DFI) Mast oder auch an der Decke mittels Pendel montiert. Die Anzeiger werden über ein lokales RS422/485-Netzwerk entweder per Datenkabel oder Funkmodems an den DCL angeschlossen und von diesem angesteuert.

DyFIS ® - Bedienplätze

Es werden in der Leitstelle der KVG in Dietzenbach und in der Leitstelle der OVB in Offenbach jeweils ein DyFIS ® -Bedienplatz installiert und an den zentralen DAS in Dietzenbach angekoppelt. Die Ankopplung an den DAS erfolgt für den KVG-Bedienplatz in Dietzenbach über eine lokale, kabelbasierende Netzwerk LAN Verbindung. Der – lokal abgesetzte – OVB-Bedienplatz in Offenbach hingegen wird mit einer DSL Verbindung über eine gesicherte VPN Verbindung an den DAS angekoppelt. Die Bedienplätze bieten vielfältige Funktionalitäten zur Kontrolle und Steuerung der verschiedenen Komponenten des gesamten Fahrgastinformationssystems

Weitere Infos unter:

LUMINO Licht Elektronik GmbH, Germany
Europark Fichtenhain A8, D-47807 Krefeld
fon: +49 (2151) 8196-0
fax: +49 (2151) 8196-359